toggle
white
white
HOME
white
Veranstaltungen
Gütersloher Straßenfiffi
Michaeliskirmes
Fotos
Anfahrt
Presse
Historie
white
AKTUELLES
DATENSCHUTZ
FEEDBACK
IMPRESSUM
SITEMAP
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider

Gütersloher Straßenfiffi 2015

Im Rahmen der Michaeliswoche traten am Sonntag, dem 27. September, von 13 bis 18 Uhr 7 hochkarätige Straßenkünstler auf dem Berliner Platz zum Gütersloher Straßenfiffi auf. Bei diesem Festival zeigten die Künstler ihr gesamtes Repertoire und haben Gütersloher und Besucher mit ihren aktuellen Shows begeistert. Für den Gütersloher Straßenfiffi hatten sich 110 Künstler beworben. Der Veranstalter, die Gütersloh Marketing, und der künstlerische Berater Andreas „Krawalli” Wetzig wählten daraus die besten sieben Shows aus. Parallel zum verkaufsoffenen Sonntag erwarteten die Zuschauer daher eine einzigartige Show aus Comedy, Akrobatik, Puppenspiel und Jonglage.

Mc Fois
Der Straßenkünstler Mc Fois wusste genau, wie er sein Publikum zu begeistern konnte. Seine Show „Amami!” war ironisch, unterhaltsam und mit seiner universellen Sprache ohne Worte, gelanges ihm, dass Publikum in den Bann seiner Show zu ziehen.

Ola Muchin
Ola Muchin versteht was von ihrem Handwerk als Puppenspielerin und fasziniert mit viel Witz und einer guten Show. Die Puppenspielerin zeigte in ihrer Darbietung „Kukuryku” einen weltberühmten Zauberer, der das Publikum mit seinen seltsamen und unglaublichen Illusionen überraschte. Seine Tricks waren dabei so unvorhersehbar, dass er manchmal selbst nicht weiß wie es endet. Das weiß nur Ola.
 

Arthur kommt vorbei
Arthur zeigte artistische Komik gemischt mit einer Jonglage, merkwürdigen Ein-Rad-Stunts und verrückten Verwandlungstricks. Und dann tauchte auch noch Horst auf, sein plötzlicher Doppelgänger. Der Straßenkünstler begeisterte mit einer vielseitige und mitreißende Show mit spektakulären Blödsinn und viel Spaß.
 

Matteo Galbusera
In seiner Darbietung „The Loser” stellte Matteo einen frustrierten Post-Mitarbeiter dar, der am Sonntag Angeln geht. Dabei fander wieder zu sich und dachte über sein Leben nach. Mit viel Witz und Spaß stellte er dar, was aus ihm hätte werden können. Mit seinem verrückten Humor brachte er sein Publikum zum Lachen.

HoopStep
HoopStep präsentierten die Hula Hoop Show aus Bremen mit der lebensfrohen Energie und dem selbstironischem Humor der beiden Künstlerinnen Christine Thevissen und Silke Schirok. In dieser facettenreichen Show wurden nicht nur die neuen Trendsportarten „Hoop-Aerobic” und „Hoop-Yoga” vorgestellt, natürlich wurde auch alles mit den Reifen gemacht, was man sich nur vorstellen kann.

Monsieur macht Kunst
Mit seinem eleganten Äußeren und anspruchsvollen Darbietungen schaffte Monsieur es , sein Publikum zu fesseln. Als Clown, aber auch als Seil-Akrobat zeigte er sein Können und wurde dabei begleitet von der Pianistin Nora Born. Ihre Musik ergänzte das meist komische, aber auch mal nachdenklich traurige Bild und unterstützte die geschaffenen Emotionen.

Dino Lampa
Als Pizzabäcker zauberte er ein ganz besonderes Menü. Mit seiner Jonglage mit diversen Küchenutensilien, wie zum Beispiel Teller, und seiner komödiantischen Art wusste er sein Publikum zu begeistern. Mit seiner Show aus verschiedenen Kunststücken, Jonglagen sowie artistischen Darbietungen zeigte er wie vielseitig er als Straßenkünstler ist.

Durch das Programm führte Moderator „Krawalli”. Dank der Unterstützung der Volksbank Bielefeld-Gütersloh ist der Gütersloher Straßenfiffi seit 2003 ein besonderes Erlebnis mit außergewöhnlichen Künstlern, die in der ganzen Welt auftreten. Für einen Nachmittag wurde der Berliner Platz bei freiem Eintritt zur Bühne für die Straßenkünstler.

[Zurück …]

© wetterdienst.de

Share
Print
 
Adresse

Verein Michaeliswoche e. V.
c/o Gütersloh Marketing GmbH
Berliner Straße 63
33330 Gütersloh
E-Mail info@michaeliswoche.de
www.michaeliswoche.de